Kundens­pezifischer DevOps Service: Ventus Cloud löst Personal­engpässe im Finanz- und E-Commerce­sektor

Schwyz, 24. März 2020

Die Ventus Cloud AG stellt ihren Kunden ab sofort spezialisierte DevOps-Engineers zur Verfügung. Das Unternehmenaus Seewen (Schweiz) beschäftigt 20 DevOps Engineers mit einem hohen bis sehr hohen Ausbildungslevel. Je nach Stellenausschreibung und individuellem Bedarf stellt Ventus Cloud dem jeweiligen Auftraggeber für eine bestimmte Zeit die Engineers mit den entsprechenden Skills zur Verfügung. Sie optimieren die Kundenprozesse und erstellen, migrieren, testen und überwachen die Applikationen.

Domänenspezialisten für den individuellen Bedarf

Der Bedarf an DevOps ist insbesondere im Finanzsektor und beim Internethandel sehr hoch und kann vom Markt nicht gestillt werden, erklärt Paul Hauser, Geschäftsführer der Ventus Cloud AG. Allein in Zürich gäbe es derzeit rund 750 offene DevOps-Stellen. Ähnlich sähe es in München aus. Wir lösen diesen Engpass und stellen unseren Kunden genau die Domänenspezialisten zur Verfügung, die sie für ihre Applikationen brauchen, so Hauser.

Zunächst ermittelt ein DevOps-„Generalist“ die Anforderungen des Kunden. Dann weist er die jeweiligen Domänenspezialisten ein, die über die entsprechenden Kernkompetenzen verfügen. Dazu zählen z.B. Erfahrungen mit Einsatzbereichen wie Finanzplattformen und E-Commerce, den Programmiersprachen Golang und C# und dem Tool GitHub Actions. Die Engineers erarbeiten die Codes, modifizieren sie ggf. und setzen sie um. Der Auftraggeber erhält alle Rechte am Code und den Code selbst.

Kostenlos testen

Dabei bietet Ventus seinen Kunden volle Flexibilität: Kunden können den DevOps Service fünf Tage lang kostenlos testen. Zudem können sie sich jederzeit aus dem Projekt zurückziehen, falls sie mit den Leistungen der Engineers nicht zufrieden sind.

Über die Ventus Cloud AG

Ventus ist ein europäischer Cloudanbieter mit Hauptsitz in der Schweiz, der für Industrieunternehmen skalierbare, flexible Cloud-Infrastrukturprodukte entwickelt. Dazu zählen z.B. Cloud Server, Cloud Block Storage, Private Cloud Network, Kubernetes, Cloud Firewall, IaaS und Paas. Das Unternehmen beschäftigt 30 Mitarbeiter und bietet seinen Kunden einen 24/7 Support an.

Schwerpunkte im Geschäftsmodell:

  • CPU Computing
  • Cloud SSD Storage
  • Kubernetes
  • GPU Computing
  • DevOpsService im Bereich Docker, Kubernetes, AI/ML, Service Mesh und Microservice

Bildmaterial und ein PDF der Pressemitteilung: Datei herunterladen

Contact Us

Would you like to know more? Are you interested in a personal online demo? Just get in touch with us.